Hundetraining und Verhaltensberatung in Pinkafeld, Burgenland: Social Walk – mehr als nur gemeinsames Gassi

BEGEGNUNG, LERNEN & AUSTAUSCH IN DER GRUPPE



Kennst du das? Daheim ist dein Hund der beste, liebste, ruhigste, entspannteste Vierbeiner aller Zeiten und auch sonst läuft alles recht hervorragend. Aber bei manchen Gassi-Situationen kommt ihr plötzlich beide an eure Grenzen und du würdest am liebsten Nerven und Leine schmeißen? Beim Spaziergang mit Hunden gibt es tatsächlich einige Situationen, die für viele Hunde eine große Herausforderung darstellen: ein anderer Hund, ein laufendes Kind, ein lauter Traktor, ein Reh in der Ferne, ein brüllender Jugendlicher oder der Rest eines Leberkäs’-Semmerls am Boden. 


Social Walk als perfekte Trainings-Ergänzung unter realen, alltagsnahen Bedingungen

Um mit solchen Situationen als Mensch-Hunde-Team einen dauerhaft entspannten Umgang zu finden, sind die „Laborbedingungen“ eines Einzeltrainings oder der konzentrierte Fokus in Begegnungstrainings oftmals unzureichend. Beim Social Walk hingegen können wir gemeinsam daran arbeiten, dass das Gassigehen für dich und deinen Hund in Zukunft entspannter und damit zu einem Tagesordnungspunkt wird, auf den ihr euch so richtig freuen könnt.  

Nutzen für Zwei- & Vierbeiner

  • Social Walks helfen, das Sozialverhalten der Hunde zu verbessern
  • Ideal für Hunde, die unsicher oder beim Anblick von Artgenossen überdreht reagieren.
  • Sicheres Übungsfeld für Hundebegegnungen.
  • Dein Hund hat, wenn er und der andere Hund das möchten, gute Begegnungen mit anderen Hunden an der Leine. Das hilft dir in deinem Alltag bei Hundebegegnungen.
  • Neue Sozialkontakte, Gerüche und Eindrücke für deinen Hund.
  • Mögliche neue Hundefreunde.

Bewusstes Gassi in der Gruppe – was bietet der Social Walk?

Der Social Walk ist mehr als ein gemeinsamer Spaziergang mit den Vierbeinern, fordert aber gleichzeitig weniger permanente Konzentration von dir und deinem Hund als es beim klassischen Einzel- oder Begegnungstraining der Fall ist. Beim Social Walk verbinden wir somit das beste aus verschiedenen Welten: Wir erleben einerseits ein entspanntes, aber aufmerksames Gassi, bei dem die Hunde frei von zusätzlichen Trainingsimpulsen andererseits lernen, was für viele von ihnen eine enorme Herausforderung darstellt: Nämlich ohne Eskalation und Aggression im Umfeld anderer Hunde an der Leine gelassen spazieren zu gehen.

 

Gleichzeitig haben wir Spaß mit den anderen Herrchen und Frauchen. Genau deswegen entwickeln sich nicht selten Freundschaften bei den Social Walks – sowohl zwischen den Vierbeinern als auch bei den Zweibeinern. Vor allem für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die beim Gassi in manchen Situationen besonders angespannt sind, bietet der Social Walk eine entspannte Art des Spaziergangs mit Hunden. Denn da, wo du normalerweise ganz alleine versuchst, Situationen richtig einzuschätzen oder dich eventuell davor fürchtest, dass dein Hund eskalieren könnte, bin ich für dich und deinen Vierbeiner da. Ich helfe euch dabei, Gassi-Situationen entspannt zu meistern. So lange, bis ihr selbst einen nachhaltigen, neuen Weg für eure bisher vielleicht vermiedenen oder gefürchteten Gassi-Runden als Team gefunden habt.



So arbeite ich mit euch

Anruf

Melde dich bei mir für ein kostenloses, unverbindliches und telefonisches Erstgespräch, bei dem du bereits erste Tipps bekommst.

Vorab

Wenn wir uns noch nicht persönlich kennen, vereinbaren wir einen Termin für ein Einzeltraining. Nur so kann ich auf deine individuellen Herausforderungen eingehen und dir vor allem die wichtige Theorie und Körpersprache der Hunde für das gemeinsame Gassi näher bringen. 

Ankommen

Du bekommst vorab Infos für den Social Walk, sodass es für alle Zwei- & Vierbeider ein tolles Erlebnis wird. Eure Ausrüstung: Brustgeschirr und eine längere Schleppleine (kann ich euch nach Rücksprache auch borgen).

Am Gelände

Wir haben viel Platz, den wir nutzen, denn jeder Hund reagiert anders auf andere Hunde an der Leine. Zu Beginn halten wir mehr Distanz und starten gemeinsam los. Je nach Mensch-Hund-Team nähern wir uns langsam schrittweise an oder bleiben auf Distanz zu den anderen Hunden und machen eine tolle neue Erfahrung – das gemeinsame Gassi mit Herrchen und/oder Frauchen in der Nähe von anderen Hunden

Abschluss

Dein Hund verlässt nach dem Schnüffeln und Erleben ruhig und gelassen das Gelände. 

Beim nächsten Mal

Wir konzentrieren uns beim Social Walk auf die individuelle Distanz, die dein Hund für einen entspannten und interessanten Spaziergang braucht. Die Hunde lernen schnell und die Social Walks helfen euch im Alltag bei Hundebegegnungen weiter.  



Worauf ich als Hundetrainerin beim Social Walk achte

Meine Aufgabe beim Social Walk ist es, dafür zu sorgen, dass jedes Mensch-Hunde-Team sowohl den größtmöglichen Nutzen aus dem Gassi zieht, als auch so viel Freude wie möglich dabei hat. Das bedeutet, dass ich absolut individuell auf alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Social Walk eingehe. Dabei setze ich Fachwissen sowie die Informationen aus euren Einzeltrainings ein, um zu Beginn z. B. die Distanz zwischen allen Teams festzulegen, bevor wir starten. 

 

Dabei berücksichtige ich die individuellen Probleme, Besonderheiten und Bedürfnisse aller Hunde. Wird dein Hund zum Beispiel ansonsten zum Rowdy, wenn er andere Hunde sieht, werdet ihr euch als Team weiter hinten in der Gruppe bewegen, damit er sich Schritt für Schritt an die neue Situation zu gewöhnen kann, anstatt zu eskalieren. Indem wir die für jedes Mensch-Hunde-Team passende Nähe und Distanz respektieren, können auch viele ansonsten in ähnlichen Situationen hoch angespannte Hunde in Ruhe schnüffeln, bereichernden Sozialkontakt erleben und somit einfach Hund sein.

 

Es geht abseits der Themen deines Hundes aber auch um dich: Denn die soziale Komponente, für die in klassischen Vereinen oftmals wenig Platz bleibt, ist für viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein wesentlicher Pluspunkt am Social Walk. Sie ist aber keinesfalls als Pflichtvoraussetzung zu sehen. Wenn du quatschen magst, fühl dich herzlich dazu eingeladen, wenn du (heute) ein bisschen Ruhe brauchst, bleib gerne ein wenig auf Abstand. 


Termine

Samstags, 07:00. Den jeweiligen Ort und die Themen findest du hier.

 

Ein laufender Einsteig in die Gruppen ist gerne möglich, ein Einzeltraining vorab jedoch verpflichtend, sodass ich dich und deinen Hund kennenlernen kann, um gut auf eure Bedürfnisse, auch im Rahmen des Social Walks, eingehen zu können. 


 

 

Feedback von Nina und dem entspannten Samy nach dem ersten gemeinsamen Social Walk:

 

'Danke! Der gemeinsame Social Walk hat uns ganz viel Spaß gemacht, wir freuen uns aufs nächste Mal!'


Beitrag

€ 15 pro Mensch-Hund-Team, also egal ob ihr einen oder zwei Hunde habt. :)  Mehr Infos zu den Tarifen & vergünstigten 5er, 8er und 10er Blocks findest du hier.